Mundgeruch – Hilfe vom Therapiezentrum in Düsseldorf

Jeder vierte Deutsche leidet unter Mundgeruch, doch nur selten sprechen die Betroffenen darüber. Mundgeruch (Halitose) gilt noch immer als Anzeichen für Magenprobleme. Dabei hat der übel riechende Atem meist ganz andere Gründe. Oft ist er Vorbote für andere, gravierende Erkrankungen des Körpers. Weil selbst Spezialisten viel zu selten die wahren Ursachen für Mundgeruch erkennen, leiden die Betroffenen oft jahrelang unter der Erkrankung und deren Folgen.
Ein Düsseldorfer Therapiezentrum bietet nun eine Mundgeruch-Sprechstunde und verspricht gezielte Hilfe.

Mundgeruch – Informationen zu den Ursachen, Therapie und Heilung

Mundgeruch galt lange nicht als „echte“ Erkrankung, sondern nur als lästiges Problem. Selbst bei Fachärzten bekamen die Patienten oft keine echte Hilfe.
So versuchen die Betroffenen meist einen Tipp nach dem anderen: Sie zahlen viel Geld für Mundwässer und Kapseln – fast immer ohne Erfolg. Mundgeruch lässt sich mit Mitteln aus Apotheke oder Reformhaus kaum behandeln.
Der Grund: Die meisten dieser Mittel lassen schlicht die Ursachen außer Acht.
Diese Internetseite informiert über Ursachen und Therapie. Sie zeigt, wie wichtig die richtige Diagnose ist. Denn dann kann eine gezielte Therapie die Ursachen für Mundgeruch beseitigen.

Mundgeruch – niemand muss sich schämen

Vielen Betroffenen ist ihr Mundgeruch peinlich. Sie ziehen sich deshalb zurück.
Deshalb ist eines ganz wichtig zu wissen: Wer Mundgeruch hat, hat sich schlicht „infiziert“. Denn Auslöser für Mundgeruch sind in den meisten Fällen Bakterien.
Und deshalb gilt: So, wie man bei einer Infektion durch Bakterien die richtige Therapie vom Arzt verschrieben bekommt, so gibt es auch eine richtige Therapie bei Mundgeruch.

Was tun bei Mundgeruch? 
Informationen zu Ursachen und Behandlung vom Spezialisten in Düsseldorf.

Mundgeruch ist nichts, weswegen man sich schämen muss. Er kann unterschiedliche Ursachen haben, die sich jedoch normalerweise problemlos diagnostizieren und danach gezielt behandeln lassen. In gut 90 Prozent aller Fälle sind bakterielle Beläge im hinteren Zungenbereich der Auslöser, die sich weder mit der Zahnbürste noch mit handelsüblichen medizinischen Mundspülungen dauerhaft entfernen lassen.

Über den so genannten Halimeter-Test verschaffen wir uns zuerst einmal Gewissheit, ob die erwähnten Beläge tatsächlich die Ursache für den Mundgeruch darstellen. Dazu muss der Patient lediglich über einen Strohhalm seinen Atem von einem speziellen Gerät nach Schwefelverbindungen prüfen lassen. Bestätigt sich der Verdacht, wird der bakterielle Belag sanft und schonend entfernt – der Patient kann wieder unbefangen am Leben teilnehmen und muss sich keine Sorgen mehr machen, sein Gegenüber irgendwie zu belästigen.

Übrigens: Ihre Mundgeruch-Therapie ergänzen wir gerne um eine professionelle Zahnreinigung. Und nach der Behandlung nehmen wir uns natürlich auch noch Zeit für individuell abgestimmte Pflegetipps, damit der Therapie-Erfolg möglichst lange anhält. Eine Kontrollsitzung nach drei Monaten ist Bestandteil unserer Mundgeruch-Therapie.